Umzugskartons im Test –Baumarkt gegen Profikarton

Umzugskartons im Test –Baumarkt gegen Profikarton
Die Redaktion der Fachzeitschrift „der möbelspediteur“ führte in der Ausgabe
21/2012 den großen Praxis-Vergleichstest für Umzugskartons durch. Ins Rennen
wurde Profimaterial gegen Baumarktware geschickt: Auf der Profiseite waren
Kartons der Marke TransPak und DMG möform, welche von den meisten
Speditionen (auch von der Single Umzüge GmbH) eingesetzt werden. Auf der
Baumarktseite wurden Kartons von OBI, Hornbach und Praktiker getestet. Um das
Prüfmaterial abzurunden, wurde auch ein Billiganbieter (Wir-ziehen-mit.de)
eingesetzt.
Preise für den Endverbraucher (Angaben ohne Gewähr, Preise können variieren):
- OBI Umzugskartons L (78 Liter Volumen): 3,19 EUR
- Hornbach (85 Liter Volumen): 1,98 EUR
- Praktiker (81 Liter Volumen): 2,49 EUR
- Wir-ziehen-mit.de (64 Liter Volumen): 1,00 EUR
- TransPak (74 Liter Volumen): 2,98 EUR (im Schnitt)
- DMG möform (82 Liter Volumen): 2,98 EUR (im Schnitt)
In folgenden Disziplinen wurde getestet:
- Stapelbarkeit
- Bepackter Hebetest
- Bepackter Ziehtest
Den Hebetest meistern alle getesteten Exemplare -bis auf eine Ausnahme- mit
zufriedenstellenden bis sehr guten Ergebnissen. Nur beim Billigkarton zeigt sich
der erste Totalausfall: er reißt beim Hebetest durch! Die Baumarkt-Kartons zeigen
unglaubliche Bodenbeulen, halten aber.
Beim Ziehtest gibt es starke Verformungen und Risse bei OBI, Praktiker und
Hornbach bereits bei 20 KG! Das Hornbach-Modell lässt sich bei 30 KG gar nicht
mehr ziehen. Auch die Billig-Variante aus dem Internet zeigt bei 20 KG starke
Verformungen und Risse. Die Profikartons fangen erst ab 30 bzw. 40 KG an zu
schwächeln.
Beim Stapeltest schlagen sich die Praktiker-Kartons wacker: Ein makelloser Turm
aus 5 Kartons ist möglich! Bei Hornbach ist bereits bei Karton Nummer vier
Schluss; die Billigkartons stauchen bei 4 Kartons so extrem, dass die untersten
Kartons bereits zusammenbrechen! Die Profikartons spielen beim Stapeltest Ihre
Stärke erst richtig aus…
Quelle: „der möbelspediteur“ Ausgabe 21, 2012 – Alle Angaben ohne Gewähr.

Zurück